Brands "Paderbornscher Rittersaal"
Der "Paderbornsche Rittersaal" (Cod. 83) ist ein Tafelwerk mit kolorierten Adelswappen aus dem Paderborner Ritterbuch, das Franz Joseph Brand im 19. Jh. anfertigte.

Papier, Einband 19. Jh. braun, Rücken Leder, 31,1 x 22,4 x 1,2 cm; Kolorierte Wappenzeichnungen; 40 Bll., alte Foliierung; 19. Jahrhundert; Provenienz und Vorbesitzer: Franz Joseph Brand (Fol. [0]r); Microfilm. Lit.: Stolte 1899, S. 42; Tack 1969. Verweis: Siehe auch Cod. 83a, Franz Joseph Brand, Genealogische Tafeln zum Paderbornschen Ritterbuch, 19. Jahrhundert. Digitalisierung: Schmalor, Erzbischöflich-Akademische Bibliothek Paderborn, 2001.


Inhalt:
  • Einband innen: (Alter Umschlagtitel, aufgeklebt) Paderbornscher Rittersaal.
  • Fol. [0]r: (Titel) Paderbornscher Rittersaal, gezeichnet und gemalt von F. I. Brand, Gymnasiallehrer in Paderborn, worin alle adeliche Wappen verzeichnet sind, welche von 1662 bis 1800 zu Paderborn von den aufgeschworenen Rittern vorgelegt worden sind. (Besitzvermerk, mit Petschaft rot) Eigenthum des Zeichners Brand.
  • Fol. [0]v: Frei.
  • Fol. 1-37: Adelswappen in alphabetischer Ordnung, Alten bis Wachtendonk, und Nachträge (Druck der ersten Seite, Alten bis Broick: Tack 1969, nach S. 132).
  • Fol. 38-40: (Titel) Verzeichniß der in diesem Rittersaal enthaltenen adlichen Wappen. Die erste, schwarz geschriebene Zahl ist die Blattzahl des Paderbornschen Ritterbuchs, die zweite roth geschriebene Zahl bezeichnet die Seite dieses Buchs.
  • Fol. [41]: Frei.
Über das folgende Auswahlmenü können Sie nach enthaltenden Familien recherchieren und das entsprechende Blatt des "Rittersaals" online aufrufen.