Geschichte entecken

Altertumsverein lädt zur archäologischen Führung auf dem Domplatz ein

Image
Ein Schichtprofil der Grabung auf dem Domplatz (2015) vom ersten Laufhorizont bis zum Pflaster des 12. Jahrhunderts wird sorgfältig dokumentiert. Foto: LWL/Spiong

Der Altertumsverein Paderborn konnte die Stadtarchäologin Dr. Sveva Gai für zwei Führungen über die jüngsten Ausgrabungen auf dem Domplatz gewinnen. Die Fortsetzung der Bauarbeiten auf dem Paderborner Domplatz bietet einen exklusiven Einblick in die mehr als 1000 Jahre bauliche und räumliche Stadtentwicklung dieses brisanten Stadtbereichs. Nicht nur die südliche Begrenzung des bis zum Beginn des 19. Jahrhundert benutzten Friedhofs kam zum Vorschein, sondern auch weitere Mauerreste, die offenbar zu einer älteren Bebauung an dieser Stelle südlich des Domes gehörten, wurden entdeckt. Am Mittwoch, dem 2. März, und am Freitag, dem 4. März, jeweils um 16.30 Uhr, erläutert die Stadtarchäologin Dr. Sveva Gai die bisher freigelegten Befunde. Treffpunkt ist am Domplatz vor dem Erzbischöflichen Generalvikariat, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.