spacer
header
Startseite
Ihr Verein!
Mitglied werden!
Sammlungen
Bibliographie
Kunststücke
Biographien
WZ online
Jetzt online:
Aktuell 1 Gast online
 

Preis für engagierte Nachwuchswissenschaftler PDF Drucken E-Mail

Satzung des Ignaz-Theodor-Liborius-Meyer-Preises

 

§ 1

Der Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abt. Paderborn e. V., hat einen Preis in Höhe von 2.500,00 EUR, in Worten „Zweitausendfünfhundert Euro“, gestiftet. Er trägt zur Erinnerung an den Domherrn Ignaz Theodor Liborius Meyer, der den Verein 1824 in Paderborn gegründet hat, dessen Namen.

 

§ 2

Der Preis wird jährlich für hervorragende Arbeiten von Nachwuchshistorikern zur Geschichte Ost- und Südwestfalens ausgelobt. Eine Rechtspflicht zur alljährlichen Verleihung besteht nicht. Der Preis kann nicht geteilt werden.

 

§ 3

Bewerbungen und Vorschläge für das kommende Jahr sind unter Beifügung der Arbeit in doppelter Ausfertigung sowie der zugehörigen Gutachten, sofern vorhanden,  bis zum 31. Oktober des laufenden Jahres beim Vereinsdirektor oder bei der Vereinsgeschäftsstelle einzureichen.

 

§ 4

Über die Vergabe des Preises entscheidet ein Preisgericht, das aus sieben Mitgliedern besteht und von der Mitgliederversammlung der Abteilung Paderborn für vier Jahre gewählt wird. Ihm sollen der Vereinsdirektor, drei Vorstands- und Beiratsmitglieder der Abteilung und je ein Vertreter von Universitäten, von Archiven und der Historischen Kommission für Westfalen angehören.

 

§ 5

Das Preisgericht wird vom Vereinsdirektor einberufen. Es ist beschlussfähig, wenn wenigstens vier seiner Mitglieder und darunter je ein Vertreter der Universitäten und der Archive anwesend sind.

 

§ 6

Das Preisgericht entscheidet mit der absoluten Mehrheit, soweit es sich um Abstimmungen mit mehr als zwei Kandidaten handelt. Im Übrigen genügt die Mehrheit der Ja-Stimmen über die Nein-Stimmen. Bei Stimmengleichheit wird die Abstimmung einmal wiederholt. Bei erneuter Stimmengleichheit entscheidet das Los. Eine geheime Abstimmung ist ausgeschlossen.

 

§ 7

Der Preis kann nur einmal an dieselbe Person verliehen werden.

 

§ 8

Der Preisträger  wird durch den Vereinsdirektor verkündet.

 

§ 9

Der Rechtsweg ist bei Vergabe des Preises ausgeschlossen.

 

 

Bad Oeynhausen, den 18. April 2009

 

 

Beschlossen von der Mitgliederversammlung des Altertumsvereins in Bad Oeynhausen am 18. April 2009.

 
< zurück   weiter >
spacer
Veranstaltungen
« < November 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Homepage zu Favoriten
Seite zu Favoriten
Als Startseite
Text
Larger FontSmaller Font

 
© 2017 Altertumsverein Paderborn e. V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer