spacer
header
Startseite
Ihr Verein!
Mitglied werden!
Sammlungen
Bibliographie
Kunststücke
Biographien
WZ online
Jetzt online:
 
Startseite arrow Veranstaltungen

Veranstaltungen
Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Jahresansicht Monatsansicht Wochenansicht Heute Suchen Zum ausgwählten Monat wechseln
Zunker: Adel und Klöster in Ostwestfalen Drucken
Dienstag, 10. Oktober 2006, 20:00 - 21:00 Aufrufe : 4306
Dr. phil. Diana Zunker, Mainz

Adel und Klöster in Ostwestfalen im 12. und 13. Jahrhundert

Das Verhältnis von Kloster und Adel im Mittelalter lässt sich in einem Spannungsfeld von friedlicher Symbiose bis hin zu gewaltsamer Auseinandersetzung darstellen. Denn geistliche Institutionen wie Klöster erbrachten nicht nur Leistungen bei der Heilsfürsorge oder Seelsorge. Sie  waren für ihre Umwohner ebenso Versorgungszentren, erfüllten Funktionen von Schule, Krankenhaus, Altersheim und Sozialfürsorge. Klöster und Adelsfamilien waren auch konkurrierende Herrschaftsträger, die gegeneinander arbeiteten oder in einem Wirtschaftsverbund zum beiderseitigen Nutzen Wissen und Resourcen teilten.

In dem Vortrag soll es um Stiftungen gehen, die Aspekte des Verhältnisses von Kloster und Adel schildern. Denn Stiftungen adeliger Familien an geistliche Institutionen sollten ein dauerhaftes gutes Verhältnis zwischen Stifter und Empfänger generieren, das Gebetsgedenken der Stifter, die Memoria, bis zum Jüngsten Gericht gesichert sein.

Daher sollen drei Beispiele aus diesem Spannungsfeld vorgestellt werden: die Grafen von Schwalenberg, die Edelherren von der Lippe und die Grafen von Tecklenburg werden daraufhin untersucht, inwieweit ihr Stiftungsverhalten, ihr in den Quellen aufscheinendes Verhältnis zu Klöstern wie Marienfeld, Anspruch auf Repräsentativität erheben kann. Oder sind vielleicht die Angaben der Quellen darüber doch nur dem Überlieferungszufall zuzuschreiben? Zum Schluss des Vortrages werden dann noch einige Beispiele sichtbarer Memoria adeliger Familien in geistlichen Institutionen vor Augen führen.

Ort: Theologische Fakultät Paderborn, Kamp 6, Hörsaal 2

Zurück

spacer
Veranstaltungen
« < November 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
Homepage zu Favoriten
Seite zu Favoriten
Als Startseite
Text
Larger FontSmaller Font

 
© 2017 Altertumsverein Paderborn e. V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
spacer